Sonderhefteabonnement

99,95 109,95 

Enthält 7% MwSt.
  • Preisvorteil
  • jederzeit kündbar nach Ablauf der Mindestlaufzeit von 6 Ausgaben
  • portofreie Zustellung; Beginn des Abos zur nächsten Ausgabe (Informationen dazu s. u.)
  • 6 Sonderhefte im Jahr/pro Laufzeit; jedes Heft behandelt ein speziell ausgewähltes Thema
  • Das Beste aus ANTIKE WELT und Archäologie in Deutschland
  • Gratis: Das AiD Sonderheft „Luftbildarchäologie“ oder das ANTIKE WELT Sonderheft „Grabungsalltag“. Wählen Sie selbst.
Artikelnummer: AiDAWSonder Kategorien: , Schlagwörter: , , , ,
Erscheinungsdatum: 2021-06-03 Art: Print Verlag: wbg Zeitschrift: Archäologie in Deutschland ANTIKE WELT

Beschreibung

Das Sonderhefteabonnement der Archäologie in Deutschland und ANTIKE WELT präsentiert die jährlich insgesamt sechs Sonderhefte beider Zeitschriften. Monothematisch behandeln Sie jeweils ein ausgewähltes Thema aus der Welt der Archäologie und Antike.
Die Hefte haben jeweils einen Umfang von ca. 120 Seiten, sind reich bebildert und broschiert.

Geplante Themen der Sonderhefte 2023:

Im Februar 2023 erscheint das AiD Sonderheft “ Wendepflug und Webstuhl – Dörfer im Mittelalter“:

Ein Dorf ist nicht nur eine anonyme Ansammlung von Häusern, Scheunen und Ställen, sondern auch eine vielfältige Gemeinschaft, in der unterschiedliche rechtliche Voraussetzungen gelten. Zunächst stehen die im Dorf lebenden Menschen als Nachbarn und nicht selten auch als Verwandte in engem sozialem Kontakt. Man trifft sich, man feiert, man lacht und man weint zusammen – im Mittelalter waren diese Kontakte sicher noch enger als heute. Die vielen Befunde zum Dorf, aber auch die Erkenntnisfortschritte der letzten beiden Jahrzehnte bei der Dorfarchäologie fordern geradezu das Dorfleben des Mittelalters genauer zu thematisieren.

 

Im April 2023 folgt das ANTIKE WELT Sonderheft „Der griechische Hoplit – Alltag, Kriegsführung, Ausrüstung“:

Der Hoplit ist das Sinnbild für den antiken griechischen Krieger schlechthin. Er tritt in der populären Kultur in Filmen, Büchern und digitalen Spielen in Erscheinung, doch die Hintergründe seiner Entstehung und seine Rolle in der griechischen Gesellschaft werden dabei meist nicht beleuchtet. Auch die in der Geschichtswissenschaft gut bekannten Konflikte, in denen die klassischen Hopliten eine wichtige Rolle spielten, werden in den meisten populären Medien nicht thematisiert. Dort stehen stattdessen Troja, die von Mythen geprägte Archaik oder der Feldzug Alexanders des Großen im Mittelpunkt. Daher soll der Fokus auf der klassischen Zeit liegen, einer Epoche, in der die griechischen Stadtstaaten beinahe kontinuierlich miteinander im Krieg waren und in der der Hoplit die Schlachtfelder des Mittelmeerraumes dominierte.

 

Im Juni 2023 erscheinen das Sonderheft der AiD „Das Leben am Donaulimes“ und das ANTIKE WELT Sonderheft „Die Archäologie Chinas“

Der Donaulimes, der mit 2000 km Länge von Bayern bis zur Donaumündung im Schwarzen Meer reicht, gehört seit 2021 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Diesen wichtigen Teil der römischen Grenze bildeten unterschiedliche Bestandteile, die sich an vielen archäologischen Stätten in Mittel- und Osteuropa noch finden lassen. Archäologische Untersuchungen der letzten Jahre in Deutschland, Österreich, Ungarn, Serbien, Kroatien, Rumänien und Bulgarien haben viele neue Erkenntnisse geliefert, die  Ihnen im Sonderheft der Archäologie in Deutschland vorgestellt werden. Sie ermöglichen eine plastische Rekonstruktion des Lebens an der Grenze des Römischen Reiches. Folgende Orte werden dabei spezieller betrachtet: Carnuntum, das Eiserne Tor – ein Durchbruchstal an der Donau, in den südlichen Karpaten gelegen, Viminacium, Bratislava, Devin, Mušov – Burgstall, Sacidava, Brigetio, Százhalombatta, Comărnice, Cioclovina u.a.

Die Chinesische Mauer oder die Terrakotta-Armee im Mausoleum Qín Shĭhuángdìs: Das Reich der Mitte beherbergt eine Vielzahl an außergewöhnlichen und spektakulären Funden und ist ein reines Eldorado für Archäologen. Das Sonderheft „Die Archäologie Chinas“ wirft einen Blick auf die weniger bekannten, aber dafür nicht minder beeindruckenden Stätten, Monumente und Kunstwerke, die die Archäologie Chinas prägen und so beeindruckend vielfältig machen. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Provinzen werden exklusiv die Erkenntnisse und Entdeckungen der vergangenen  5 Jahre vorgestellt: Von der 2020 neu entdeckten Stadt Shimao bis hin zu Entwicklungen des Militärwesens der Tang-Dynastie (ca. 7. Jh. n. Chr.).

 

Im Oktober 2023 können Sie dann im ANTIKE WELT Sonderheft zu „Musik im Alten Ägypten“ lesen und die AiD berichtet zum Thema „Höhlen“

Ausblick auf 2024 (Themenänderungen und Themenverschiebungen möglich):

Februar 2024: AiD Sonderheft „Die Enigma“
April 2024: AW Sonderheft „Antike Frisuren“
Juni 2024: AW Sonderheft „Archäologie der Kreuzfahrer“
Juni 2024: AiD Sonderheft „Kultur der Mittelsteinzeit“
Oktober 2024: AW Sonderheft „Altägyptische Literatur“
Oktober 2024: AiD Sonderheft NN

Mit dem Sonderhefteabonnement erhalten Sie eine kleine Bibliothek der Antike und Archäologie. Alle Neuabonnenten erhalten zusätzlich als Dankeschön das AiD Sonderheft „Luftbildarchäologie“ oder das ANTIKE WELT Sonderheft „Grabungsalltag“. Wählen Sie selbst.