Römer, Mythen, Vorurteile. Das alte Rom und die Macht

17,95 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

280 vorrätig

Artikelnummer: AWSH2214 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,
Zusatzinformationen: 112 S. mit 117 Abb., 21 x 28 cm, kart. Ausgabe: 13/2022 Erscheinungsdatum: 2022-04-6 Art: Print Verlag: wbg Zabern Zeitschrift: ANTIKE WELT

Beschreibung

Nicht alle Tiroler jodeln. Nicht jeder Römer war ein Soldat. Und Vorurteile sind nicht Wissenschaft – auch dann nicht, wenn sie die Wissenschaft einmal selbst in die Welt gesetzt hat. Im Sonderheft der ANTIKEN WELT gehen wir auf eine Reise durch die Welt historischer Vorurteile. Sie führt zu einer ganzen Reihe von Allgemeinplätzen– zu häufig wiederholten Behauptungen über das Verhältnis des alten Rom zu Macht und Gewalt. Der Autor, Professor Günther Thüry, will einige wichtige und gängige Vorurteile über das alte Rom gerade rücken. Er konzentriert sich dabei auf eine Reihe solcher Klischees, die Roms Verhältnis zu Macht, Herrschaft und Gewalt betreffen. Und zeigt am Beispiel dieser Vorurteile, was die Folgen eines unsensiblen und voreiligen Umgangs mit den Zeugnissen der Vergangenheit sind.