Gletscherarchäologie

14,95 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

50 vorrätig

Artikelnummer: AiDSH2121 Kategorie: Schlagwörter: , , , ,
Zusatzinformationen: 112 S. mit 117 Abb., 21 x 28 cm, kart. Ausgabe: 21/2021 Erscheinungsdatum: 2021-06-17 Art: Print Verlag: wbg Theiss Zeitschrift: Archäologie in Deutschland

Beschreibung

Kulturerbe in Zeiten des Klimawandels

Die Gletscher schmelzen – und bringen auf der ganzen Welt archäologisch interessante Objekte zum Vorschein, die während Jahrzehnten, Jahrhunderten oder Jahrtausenden im Eis lagerten. Denn schon seit der Urgeschichte hinterlassen Menschen Spuren im Hochgebirge. Der kulturhistorische Wert solcher Eisfunde ist bedeutsam. Sie erzählen Geschichten aus der Vergangenheit und tragen bei zur Klärung von Forschungsfragen. Weshalb waren Menschen in den Alpen und auf Gletschern unterwegs? Mit welcher Ausrüstung? Was wissen wir
über ihren Alltag, ihr Wirtschaften, ihr Zusammenleben? Ein internationales Team von Archäologen, Historikern, Geographen und Experten aus weiteren Disziplinen beleuchtet diese und weitere Fragen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Die zurückgehenden Gletscher sind eine große Herausforderung für die junge Disziplin. Denn organisches Material zerfällt schnell, wenn es mit Luft in Kontakt kommt.

Das könnte Ihnen auch gefallen …